Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf "Cookies aktivieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Magazin

IGEL e.V. Offenbach

IGEL e.V. ist eine Elterninitiative mit Sitz in Offenbach, der Erfahrungs- und Informationsaustausch für andere Eltern bietet.

Durch die Arbeit der letzten Jahre, die vielfältigen Fragestellungen der betroffenen Eltern, durch die Begleitung der Familien während der Ein- und Umschulung, ist IGEL e.V. zu einem der wichtigsten Ansprechpartner zum Thema Schulinklusion im Großraum Offenbach geworden. Es besteht regelmäßiger Kontakt zum hessischen Kultusministerium und dem "Projektbüro Inklusion". Rechtsanwälte, die auf Schul-, Verwaltungs-, und Sozialrecht spezialisiert sind, versorgen den Verein mit den notwendigen Informationen und liefern den juristischen Beistand in anstehenden Klageverfahren.

Der Besuch von hessen- und bundesweiten Tagungen, Konferenzen und Schulungen zum Thema Inklusion führte zur stetigen Erweiterung des Fachwissens der Mitglieder. Daraus entstand eine standardisierte Vorgehensweise bei der Elternberatung: Die Eltern berichten zuerst ausführlich die Vorgeschichte. Aus den vorhandenen Dokumenten und Schreiben zum Vorgang ergibt sich ein erstes Bild. Gemeinsam wird mit den Eltern überlegt, was ihre Zielvorstellungen sind, welche Möglichkeiten es gibt und was in ihren Augen das Beste für das Kind sein wird. Im Einzelfall werden Kontakte zu weiteren involvierten Personen geknüpft und runde Tische bzw. Gesprächsrunden zur Lösungsfindung der bestehenden Probleme angestoßen.

Das Ziel des Vereins ist das Hinwirken auf die Wandlung der Gesellschaft hin zu einer inklusiven. Die volle und selbstbestimmte gesellschaftliche Teilhabe jedes Einzelnen, unabhängig von Fähigkeiten, Bedürfnissen und Begabungen, sollte selbstverständlich sein.

Neben der Funktion als erste Anlaufstelle zur Umsetzung der Inklusion, bemüht sich der Verein zunehmend auch um die Schaffung von Strukturen, die eine Teilhabe ermöglichen. Auch wenn derzeit noch die schulische Inklusion im Vordergrund steht, ist sie längst nicht mehr das einzige Feld. Ebenso wichtig sind die jeweiligen Übergangsgestaltungen, der Bereich der Arbeit und des Wohnens, sowie der Kultur- und Freizeitbereich. Mit der Zahl der Mitglieder wachsen auch die Aufgaben des Vereins. Die Arbeit des Vorstandes zielt dabei immer auf die Schaffung von zukunftsfähigen Strukturen ab.

Kontakt

Ihre Daten werden nur zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage benutzt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie haben weitere Fragen oder konnten in unserer Datenbank nichts finden? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine kurze E-Mail.

Königsteiner Str. 2
61350 Bad Homburg v. d. Höhe
06152 9794530

info@inkluviva.de
Unsere Bürozeiten
Mo-Fr 09-12 Uhr und nach Vereinbarung