Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf "Cookies aktivieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Service

Was ist ADHS?

ADHS ist eine neurobiologische Störung, bei der es zu einer teilweise veränderten Informationsübertragung zwischen Nervenzellen im Gehirn kommt.

Formen von ADHS

Man unterscheidet drei ADHS-Formen: Kombinierter oder Misch-Typ, unaufmerksamer Typ und hyperaktiv-impulsiver Typ.

Kombinierter oder Mischtyp
Betroffene zeigen Auffälligkeiten durch Aufmerksamkeitsstörung, Impulsivität und Hyperaktivität.

Unaufmerksamer Typ
Betroffene leiden vorwiegend unter Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörung.

Hyperaktiv-impulsiver Typ
Betroffene zeigen Störungen insbesondere durch Hyperaktivität und Impulsivität.

Ursachen für ADHS

Fachleute vermuten, dass ADHS vererbt werden kann.  Neben der genetischen Veranlagung spielen andere Faktoren wie Frühgeburt, Alkohol & Drogenkonsum in der Schwangerschaft, Komplikationen bei der Geburt und Infektionen in der Schwangerschaft eine wesentliche Rolle.

Merkmale von ADHS

Aufmerksamkeitsstörungen, Hyperaktivität und Impulsivität sind Hauptmerkmale:

Aufmerksamkeitsstörungen

Hyperaktivität

Impulsivität

U.a.
Gestörte Konzentration
Konzentrationsschwäche
Ablenkbarkeit
Abweichung der Gedanken

etc.

U.a.
Ständig in Bewegung
Zappeln & häufiges Aufstehen
Ungeduld beim Sitzen und Lernen

etc.

U.a.
Unüberlegtes Handeln
Risikofreudigkeit
Wutausbrüche
Gespräche anderer unterbrechen

etc.

 

Diagnostik

Wenn das Kind Verhaltensmuster der Unaufmerksamkeit oder Überaktivität und Impulsivität zeigt, kontaktieren die Eltern zuerst den Kinderarzt, um das Kind zu untersuchen. Sollte ADHS diagnostiziert werden, erfolgt meist eine Überweisung zu Psychotherapeuten.
 

Therapiemöglichkeiten/Handlungsmöglichkeiten

Psychotherapie und die medikamentöse Therapie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der ADHS-Behandlung. Wenn Betroffene unter weniger stark ausgeprägten Symptomen leiden, wird oftmals zunächst eine Verhaltenstherapie empfohlen. All diese sogenannte Therapien spielen eine wichtige Rolle, um die verschiedenen ADHS-Merkmale zu normalisieren, bzw. zu steuern.

Kontakt

Ihre Daten werden nur zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage benutzt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie haben weitere Fragen oder konnten in unserer Datenbank nichts finden? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine kurze E-Mail.

Königsteiner Str. 2
61350 Bad Homburg v. d. Höhe
06152 9794530

info@inkluviva.de
Unsere Bürozeiten
Mo-Fr 09-12 Uhr und nach Vereinbarung