Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf "Cookies aktivieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Service

Was ist eine Entwicklungsverzögerung?

Typische Merkmale lassen sich in der Motorik, in der kognitiven und in der sprachlichen Leistungsfähigkeit beobachten, aber auch im sozialen und emotionalen Bereich.

Mit dem Begriff der Entwicklungsverzögerung wird ein aufholbarer Entwicklungsrückstand bezeichnet. Das Erscheinungsbild kann Beeinträchtigungen in verschiedenen Bereichen aufweisen und sehr vielfältig sein. 

Entwicklungsverzögerungsformen

Man unterscheidet verschiedene Entwicklungsverzögerungsarten:

Motorische Entwicklungsverzögerung: Bei einer motorischen Entwicklungsverzögerung leiden die Kinder unter einer Störung in den Bewegungsabläufen und Schwierigkeiten beim Erlernen von komplizierten Bewegungen.

Kognitive & Sprachliche Entwicklungsverzögerung: Bei einer kognitiven und/oder sprachlichen Verzögerung kann die geistige Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein.

Soziale und emotionale Entwicklungsverzögerung: Bei der Verzögerung im emotionalen und sozialen Bereich ist das Gefühlsleben der Kinder betroffen.

Ursachen für Entwicklungsverzögerung

Die häufogsten Ursachen: Schädigung in der Schwangerschaft, traumatische Erlebnisse, Komplikationen bei der Geburt (wie Sauerstoffmangel oder Gehirnbeschädigung), genetische Ursachen wie Stoffwechselerkrankungen oder Erbgutdefekte

Merkmale von Entwicklungsverzögerung

Motorische, kognitive & sprachliche, soziale und emotionale Entwicklungsverzögerung sind die Hauptmerkmale:

Motorische
Entwicklungsverzögerung

Kognitive & Sprachliche
Entwicklungsverzögerung

Soziale & emotionale
Entwicklungsverzögerung

U.a.
Ungeschicklichkeit Unkoordinierte- Bewegungsabläufe Überbeweglichkeit
Grobes Schriftbild
Undeutliche Aussprache Wahrnehmungsstörung

etc.

U.a.
Eingeschränkte geistige Leistungsfähigkeit
Schwierigkeiten im Sprachverständnis & beim Lernen
Verlangsamtes Denken Verhaltensstörungen bei Veränderungen
Gestörtes emotionales Verhalten

etc.

U.a.
Eigenes Gefühlsleben
Wahrnehmung &- Einordnung von fremden Gefühlen
Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen

etc.

 

Diagnostik

Wenn bei Ihrem Kind eine Entwicklungsverzögerung zu vermuten ist, sollten Sie zunächst mit Ihrem Kinderarzt in Kontakt treten. Falls erforderlich, erfolgt in der Regel eine Überweisung zu den zuständigen Fachleuten.

Behandlungsmöglichkeiten/Therapiemöglichkeiten 

Die Behandlung ist abhängig von der Art der Entwicklungsverzögerung:
Bei der Entwicklungsstörung der sprachlichen Fähigkeiten werden die Betroffene mit der Logopädie-Therapie behandelt. Bei der Entwicklungsstörung der motorischen Lernfähigkeiten bekommen die Betroffenen Krankengymnastik und Ergotherapie. Bei der genetischen Ursache können die Betroffenen meist nicht behandelt werden. 

Kontakt

Ihre Daten werden nur zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage benutzt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie haben weitere Fragen oder konnten in unserer Datenbank nichts finden? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine kurze E-Mail.

Königsteiner Str. 2
61350 Bad Homburg v. d. Höhe
06152 9794530

info@inkluviva.de
Unsere Bürozeiten
Mo-Fr 09-12 Uhr und nach Vereinbarung